Die deutsche Wirtschaft hat eine starke internationale Ausrichtung und benötigt daher auch Fachkräfte mit internationaler Ausrichtung. Hier setzt der AAU e.V. mit seinen Angeboten an.

Erasmus+

Im Programm Erasmus+ haben Auszubildende die Möglichkeit, in einem Unternehmen in Europa ein Praktikum abzuleisten. Die Auszubildenden werden auf den Einsatz im Ausland durch den AAU e.V. vorbereitet. Seit vielen Jahren arbeitet der AAU e.V. in diesem Projekt eng mit der IHK Cordoba Camara, Partnern in der Türkei und anderen europäischen Ländern zusammen.

Ausbildung Weltweit

Das Förderprogramm AusbildungWeltweit des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bietet Unterstützung weltweiter und praxisorientierter Auslandsaufenthalte während der Berufsausbildung an. Im ausländischen Betrieb können Auszubildende und Ausbilder*innen internationale Berufskompetenz erwerben, neue Erfahrungen für die Ausbildung sammeln und sich persönlich weiterentwickeln.

Der AAU e.V. arbeitet im Rahmen dieses Programmes eng mit den Partnern  AICGS in Washington D.C. und dem Dallas County Community College District in Texas zusammen.

Ausbildungsbausteine international

Im Projekt Ausbildungsbausteine international wurden in den Jahren 2011 bis 2014 Auszubildende mit russischem oder türkischem Migrationshintergrund zu Wirtschaftskennern (IHK) Türkei bzw. Russland ausgebildet.

Bei Interesse von Auszubildenden und Betrieben kann der AAU e.V. diese Kurse wieder aufleben lassen.

Kontakt AAU international

Rainer Aliochin
Telefon: +49 (0)0911-23986689
E-Mail: ali@aauev.de