Local-Players

Local Players – Auszubildende für Demokratie, Vielfalt und Toleranz

Das Teilprojekt „Local Players“

Die Zunahme interkultureller Begegnungen in allen Lebens- und Arbeitsbereichen unserer Gesellschaft birgt Herausforderungen und Chancen. Neben solidarischem Miteinander und aktivem Austausch, finden sich auch beunruhigende Tendenzen zu Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Ausgrenzung. Junge Menschen mit Migrationshintergrund sind davon besonders betroffen.

Hinzu kommt, dass die besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten dieser jungen Menschen häufig nicht erkannt und nicht entsprechend gestärkt werden. Dabei zählen sie zu den unverzichtbaren Schlüsselqualifikationen in einer modernen, globalisierten Arbeitswelt.

Vorbeugen

Hier setzt das Projekt „Local Players“ an. Auszubildende werden zu Botschaftern und Botschafterinnen in eigener Sache. Sie lernen, Ausgrenzungen und Übergriffe mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder rechtsextremem Hintergrund zu erkennen und adäquat dagegen vorzugehen.

Handeln

Sie erwerben Kompetenzen, mit deren Hilfe sie in der Schule, am Ausbildungs- oder Arbeitsplatz aktiv werden können: für Toleranz, Demokratie und gegenseitige Wertschätzung.

Qualifizieren

Gleichzeitig ergänzen sie ihr eigenes Berufsprofil um wertvolle Bausteine, wie zum Beispiel gezielter Einsatz von Mehrsprachigkeit, Dialogtechniken im interkulturellen Kontext, Konfliktmanagement u.v.m.

Local Players

  • entwickelt Konzepte und Strategien für ein solidarisches Miteinander im Ausbildungs- und Arbeitsprozess
  • aktiviert Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund zur Bekämpfung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit
  • setzt sich ein für mehr Demokratie, Toleranz und Chancengleichheit in unserer Gesellschaft
  • stärkt das Selbstbewusstsein junger Menschen im Ausbildungs- und Arbeitsprozess und verbessert ihre Berufsaussichten
  • fördert den interkulturellen Austausch und die interkulturelle Zusammenarbeit in der Ausbildung, in der Berufsschule und am Arbeitsplatz
  • bündelt Potentiale, Know How und Erfahrung zur Stärkung kleiner und mittelständischer Unternehmen
  • bietet Beratung, Begleitung, Unterstützung, individuelle Schulungen und Trainings

Local Players ist seit 2009 ein Teilprojekt des Ausbildungsrings Ausländischer Unternehmer e.V. in Zusammenarbeit mit PlanPlus – freies Institut für angewandte Sozialforschung und Urbanistik.

Local Players wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds, im Rahmen des Bundesprogrammes XENOS – Integration und Vielfalt.

 

LP_SponsorenLogos540px

Unterstützt durch:

Logo_Zukunftsstiftung