Azubileitwerk

Das ist unser Ziel …

Ausbildungsabbrecher/-innen durch innovative und gezielte Unterstützungsmaßnahmen in einem Zeitraum von zwei Monaten die Möglichkeit zu bieten, ihre Ausbildung in einem anderen Betrieb fortzusetzen und somit die Erreichung des Berufsabschlusses zu gewährleisten.

Auszubildende und Betriebe, die vor einem Ausbildungsabbruch oder einer Auflösung des Ausbildungsverhältnisses stehen, erhalten eine kompetente Beratung, um den Abbruch abzuwenden.

… und so erreichen wir es:

Aufarbeitung des Scheiterns in der vorangegangenen Ausbildung

Durch Beratungsgespräche mit den betroffenen Auszubildenden werden die Ursachen für den Ausbildungsabbruch gemein­sam ergründet und mögliche Lösungswege aufgezeigt. Im Bedarfsfall erfolgt eine Kontaktaufnahme mit den zuständigen Stellen und der Berufsschule.

Durchführung eines Übergangsprofilings

Anhand einer fachlichen Analyse und einer Kompetenz­bilanz wird ein Profil individuell für die Auszubildenden erstellt.

Das Übergangsprofiling als innovatives Instrument unseres Projek­tes, dient dazu, den Auszubildenden sowohl ihre fachlichen als auch persönlichen Stärken und Kompetenzen anhand des persönlichen Profilings zu verdeutlichen und sie somit ziel­gerecht in einen neuen Ausbildungsbetrieb vermitteln zu können.

Vermittlung von fachlichen Kenntnissen

Basierend auf der Auswertung der vorangegangenen Analysen werden fachliche Kenntnisse in Form von berufsbezogenen Unter­richten, Seminaren, Workshops und Praktika vermittelt.

Vermittlung in neuen Ausbildungsbetrieb

Das erstellte Profil der Auszubildenden wird mit den Anforderungsprofilen der in Frage kommenden Ausbildungsbetriebe verglichen, ein geeigneter Betrieb wird ausgewählt und der/die Auszubildende kann nach einer kurzen Praktikumsphase, in ein Ausbildungsverhältnis vermittelt werden.

Betreuung nach der Vermittlung

Die pädagogische und fachliche Betreuung der Auszubildenden soll nach der Vermittlung in den ersten Monaten weiterhin erfolgen. Bei Bedarf werden die Auszubildenden auch nach dieser Zeit begleitet.

Im Überblick:

DIagramm_AzubiLeitwerk_500

 

Haben Sie Interesse oder Fragen? – Wenden Sie sich an uns:

Projektleitung:

Frau Venus Kütük
Telefon: 09 11-23 98 66 86
E-Mail: venus.kuetuek@aauev.de

Koordination:

Frau Anastasiya Voloshyna
Telefon: 09 11-23 98 66 96
E-Mail: anastasiya.voloshyna@aauev.de

Frau Evgenia Vyatkina
Telefon: 09 11-23 98 66 94
E-Mail: evgeniya.viatkina@aauev.de

 

Das Projekt finanziert sich aus den Mitteln der Offensive Zukunft Bayern – Bayerischer Arbeitsmarktfonds – über das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration und aus Eigenmitteln.

StMAS-WBM-2013_2zli_cmyk.eps