Ausbildungschancen 4u

Das Projekt

Benachteiligte Jugendliche erhalten Zugang zu einer dualen Ausbildung in kaufmännischen und Dienstleistungsberufen und werden während der gesamten Ausbildungszeit begleitet. Die Ausbildungsbetriebe profitieren davon, weil die Ausbildung fachlich unterstützt und sozial stabilisiert wird.

Schwerpunkte

Das Projekt konzentriert sich auf drei Schwerpunkte:

Vermittlung in Ausbildung durch Speed-Dating: Nach dem Modell des Speed-Dating in der Partnervermittlung können Unternehmen und Jugendlichen an bestimmten Terminen eine Vielzahl von Gesprächen absolvieren und eine sonst unerreichte Menge an Kontakten knüpfen. In kürzester Zeit gewinnen beide Seiten so einen breit gefächerten Überblick über Angebote und Möglichkeiten.

Intensive Ausbildungsbegleitung: Die Auszubildenden werden während der gesamten Ausbildungszeit fachlich, sozialpädagogisch und sprach-didaktisch begleitet. Unsere Betreuer/innen besuchen jeden Auszubildenden in seinem Ausbildungsbetrieb und geben Anleitungen vor Ort. Außerdem werden Förderkurse und Zusatzunterrichte durchgeführt. Aufbauend darauf erhalten die Azubis eine intensive Prüfungsvorbereitung, die sie befähigt, einen guten Abschluss zu erreichen. Der Einstieg in die Ausbildung erfolgt über ein Einstiegsseminar.

Beratungs- und Kontaktstelle zur Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen: Die Beratungs- und Kontaktstelle stellt ein niederschwelliges Angebot für Auszubildende und Betriebe dar um Ausbildungsabbrüchen vorzubeugen. Über eine Hotline und Email kann eine Beratung schnell und auf Wunsch anonym erfolgen. Bei Bedarf fungiert ein/e Mitarbeiter/in der Kontaktstelle als Moderator/in oder berät bei nicht vermeidbaren Ausbildungsabbrüchen über den weiteren Verlauf.

Unsere Angebote im Überblick

  • Vermittlung in Ausbildung durch Speed-Dating
  • Intensive Ausbildungsbegleitung
  • Zusatzunterrichte und Prüfungsvorbereitung
  • Einstiegsseminar in die Ausbildung
  • Beratung zur Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen

Kontakt

Projektleitung

Manuela Demirdag
Tel.: 0911 – 2398 6681
E-Mail: manuela.demirdag@aauev.de

Kontaktstelle gegen Ausbildungsabbruch

Hotline: 0911 – 2398 6684
E-Mail: ausbildungsabbruch-verhindern@aauev.de

Kontaktstelle Speed-Dating

Hotline: 0911 – 2398 6686
E-Mail: speeddating-ausbildung@aauev.de

Dieses Projekt finanziert sich aus den Mitteln der Offensive Zukunft Bayern -Bayerischer Arbeitsmarktfonds- über das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen und aus Eigenmitteln.